Aufstand am „Stonewall Inn“ in New York

50 Jahre Homosexuellen-Bewegung

Stormé-DeLarverie

Heute erinnert weltweit jedes Jahr eine Pride-Demonstration an Vorfälle vor 50 Jahren, die sog. Stonewall Riots in der Christopher Street, früher Christopher Street Day genannt. Wir berichten von der Vorgeschichte der us-amerikanischen Schwulen- und Lesbenorganisationen sowie von den Unruhen in und vor der Bar „Stonewall Inn“ in der Christopher Street 1969. Damals wehrten sich Vertreter*innen verschiedener Gruppierungen erstmals offen gegen willkürliche Körperkontrollen und Schikanen durch die Polizei und Gerichte. Wie und wann gelangte das Wissen über die sechsnächtigen Kämpfe nach Köln?  Vielen gelten sie als Beginn der Emanzipationsbewegung von Schwulen, Lesben und Transgender. Aber spielen sie etwa im Bewusstsein deutscher LST vor 1979 eine große Rolle? Brachte etwa eine Lesbe und Crossdresserin, Stormé DeLarverie, das Fass zum Überlaufen?

Wir widmen den Abend der Geschichte des (noch immer anhaltenden) Kampfes um Gleichberechtigung und Anerkennung – auch in Köln. Zuvor eröffnet die VHS eine thematische Ausstellung aus Bielefeld zu den sog. Stonewall Riots, die bis zum 10. Juli kostenfrei  im VHS-Studienhaus zu besichtigen ist.

Termin: Donnerstag 27.06.2019, 18:30 – 20:00 Uhr
Ort: FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33

Eintritt frei!

In Kooperation mit dem Centrum schwule Geschichte, der VHS Köln und dem Lesben- und Schwulentag (KLuST) e.V.