Spenden-Staffel mit prominenten Kölnerinnen

3. November 2019
15:00bis17:30

Aktions-, Biographie- und Lieblingsorte verdienter Frauen

Unsere Spendenstaffel am 3. November will keine Geschwindigkeitsrekorde schlagen, im Gegenteil: Wir planen eine  Stadtführung zu den Lieblingsorten prominenter Kölnerinnen, die bereits Geschichte geschrieben haben. Getreu unserem Motto, Frauengeschichte sichtbar und erlebbar zu machen, haben wir bekannte Frauen eingeladen, uns ihre Geschichte an einem bestimmten Ort in der Innenstadt zu erzählen. Zugesagt haben die Shoa-Überlebende Tamar Dreifuss, die Journalistin und Autorin Carmen Thomas (Ü-Wagen, Hausfrauengruppen), die Komikerin und Aktivistin Hella von Sinnen, die Aktivistin für obdachlose Frauen Kölsch Linda sowie die Autorin und Bloggerin Esther Donkor. Die Vereinsgründerin und Alternative Ehrenbürgerin Irene Franken erinnert sich an die erste Straßenumbenennung nach Frauen. Schließlich wird die Oberbürgermeisterin Henriette Reker die Gruppe begrüßen und über Agrippina und ihre Nachfolgerinnen sprechen.

Diese spezielle Führung steht im Rahmen einer Spendenverdoppelungskampagne der Bethe-Stiftung, die seit 1996 karitative und kulturelle Projekte unterstützt, die Gelder für neue Aktivitäten einwerben wollen. Alle Spenden, die Sie zwischen dem 1. November 2019 bis Ende Janaur 2020 auf  unser Aktionskonto einzahlen, werden von der Bethe-Stiftung bis zu einer Höhe von 3.000 € verdoppelt.

Bitte melden Sie sich für die Führung an! Sofern die Tour ausgebucht ist, erhalten Sie eine Absage. Wir verzichten auf einen vor Ort zu zahlenden Beitrag und bitten stattdessen um eine Spende auf das Konto DE56 3702 0500 0001  2479 02 (aber bitte erst ab November!). Auch wenn Sie nicht teilnehmen können, freuen wir uns über Spenden, um unsere Arbeit fortsetzen zu können!

Download: Flyer zum Staffellauf

Termin: 3. November 2019 um 15 Uhr
Treffpunkt: Hauptbahnhof Köln /Nähe Infotheke