Alle Artikel zum Thema Anmeldung

Leinen Los! – Frauenhistorische Rheinfahrt

18. August 2017
18:30bis20:30

Wem passt dieser Badeanzug?

Auf der Colonia in den frühen Abend hinein“segeln“

„Leinen los!“: Frauengeschichte(n) über das Alltagsleben am Rhein zwischen Köln, Mülheim und Zündorf.

Wir erzählen über das Leben und die Arbeit der Frauen am Rhein. Sie reisten stromauf und stromab, arbeiteten als Binnenschifferinnen, besuchten Kölner Flussbadeanstalten und hinterließen Spuren im neuen Rheinauhafen. Sie hören u.a. von den ersten englischen Rheintouristinnen, über die sich viele Deutsche mokierten, und über die wenigen Frauen, die sich als Anglerinnen einen Namen machen.

Moderation: Katharina Regenbrecht und Carolina Brauckmann

Getränke und ein kleiner Imbiß können an Bord bestellt werden.

 

Anmeldung und Kartenvorverkauf erforderlich!

Treffpunkt: Anlegestelle der Colonia 6 an der Hohenzollernbrücke (linksrheinisch)
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 17 Euro inkl. VRS-Ticket
Termin: Freitag, 18. August 2017, 18:30 Uhr

 

Tipp: Gruppen können die Rheinfahrt auch für Betriebsausflüge oder Feiern ab 60 Personen buchen.

Frauen im Ruhr-Museum

22. Oktober 2011
10:30bis17:30

Führung mit der Kuratorin Dr. Magdalena Drexl

Das Ruhr-Museum in der ehemaligen Kohlenwäsche der Zeche Zollverein in Essen ist das historische Gedächtnis und Schaufenster des Ruhrgebiets. Bei der Führung mit der Kuratorin Frau Dr. Magdalena Drexl lernen wir die Abteilungen des Museums kennen und begeben uns auf die Spuren der Frauen in der weltweit größten Industrieregion. Anschließend besteht die Gelegenheit, das Museum auf eigene Faust oder das weitläufige Museumsgelände vom Aussichtsturm oder zu Fuß zu erkunden.

Anmeldung erforderlich!

Treffpunkt: Infotheke im Kölner Hbf
Dauer: ca. 7 Std.
Kosten: 20 Euro inkl. Zugticket und Eintritt

Wir machen die Geschichte von Frauen sichtbar

Seit 1985 führen wir frauengeschichtliche Stadtrundgänge durch. Was mit einer ganztätigen Tour anfing, hat sich zu einem vielfältigen Programm mit ca. 30 verschiedenen Angeboten entwickelt. Die Themenpalette ist breit gestreut – teils heiter und teils ernst. Wir bieten Ihnen einen persönlichen Zugang zur Geschichte. Neben der Wissensvermittlung kommen aber auch das leibliche Wohl und die Unterhaltung nicht zu kurz. So haben wir u. a. eine Echt Kölsch!-Tour mit Café- und Brauhausbesuch im Angebot. Kurzweilig geht es auch auf der Theaterführung auf den Spuren von Irmgard Keun zu.

Wir zeigen, wie lebendig und aktuell Frauengeschichte ist.

Unser Ziel ist es, das Wirken von Frauen aus der Vergangenheit transparent zu machen und mit der Gegenwart in Beziehung zu setzen. Dabei wollen wir den Teilnehmenden vermitteln, dass auch ihr Leben und ihre Erfahrungen Teil der Geschichte sind.

Neben einigen gekennzeichneten Rundgängen, die wir exklusiv für Frauen anbieten, sind ansonsten auch Männer stets willkommen. Trauen Sie sich!

Ausführliche Informationen zum Inhalt und Treffpunkt bekommen Sie in der Rubrik Themenübersicht.

Einen Überblick über die verschiedenen Angebote finden Sie auch rechts im Menü mit Klick auf das gewünschte Thema. Rechts finden Sie im Terminkalender alle Tage mit Angeboten farblich hervorgehoben.
Damit Sie zukünftig keinen Termin mehr verpassen, können Sie unter dem Schriftzug TERMINKALENDER mit einem Klick auf das Symbol alle Termine in das Kalenderprogramm auf Ihren Computer übertragen und im Abonnement automatisch aktualisieren lassen.

Unter der Rubrik Organisation finden Sie Details zu Buchungen von Gruppenführungen und Anmeldungen.

Für alle Führungen können Sie auch Gutscheine als Geschenk bestellen.

Wenn Sie eine Karte im Vorverkauf erwerben wollen, überweisen Sie das Geld bitte auf unser
Vereinskonto
Bank für Sozialwirtschaft
SWIFT/BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: De17 3702 0500 0008 171300

o

Auch die unten stehenden neuen Führungen können Sie für Gruppen buchen!

Köstlich! Köchin und kölsche Leckerfress

14. April 2018
13:30bis16:30
Kaffeegenießerin

Kaffeegenießerin

Führung zum Muttertag mit Café- und Brauhausbesuch

Bei dieser Tour durch die Altstadt hören Sie weiter von Köchinnen, die sich mit aufwändigen Rezepten und Fastengeboten auskannten, von einschränkenden Vorschriften für die bei Kindbettfesten zu servierenden Speisen und von ungewöhnlichen Verboten für Fischverkäuferinnen. Es geht um Überfluss und um Frauen, die in Hungerjahren den Mangel organisierten. Wir erzählen von der weiblichen Kunst des Bierbrauens und von Kaffeegenießerinnen, für die ein extra Damensalon eingerichtet wurde.

 

Anmeldung und Vorverkauf erforderlich!

Treffpunkt: vor dem Historischen Rathaus (KVB-Haltestelle: Dom /Hbf oder Heumarkt)
Dauer: 3 Stunden
Kosten: 21 Euro inkl. Kaffee und kleiner Leckerei, Kölsch und VRS-Ticket
Termin: Samstag, 14. April 2018, um 13:30 Uhr

Als die ‚göttliche Dreiheit‘ weiblich war

Ausflug zum Matronenheiligtum

Nach der Ankunft des Zuges wandern wir in Nettersheim ca. vier Kilometer durch das Urfttal zu einer Anhöhe mit gallorömischen Tempelresten, wo vor 2000 Jahren die Matronen, keltisch-germanische Mutter- und Schutzgottheiten, verehrt wurden. Die Führung zur Göttinnenverehrung wird ergänzt durch einen kurzen Besuch im Natur- und Geschichtszentrum mit Informationen über die Bedeutung der Matronenheiligtümer in der Eifel.

Eingebettet in eine wunderschöne Landschaft geben die Tempelüberreste einen spannenden Einblick in vorschristliche keltische, ubische und römische Lebenswelten. Die Pläne, den Tempelbezirk der ehemals keltischen Schutzgöttinnen durch Überbauung in den Erlebnisraum Römerstraße einzubinden, sind auf heftigen Protest gestoßen. Die als ‚weise Frauen‘ verehrten Matronen sollen weiter ihren Platz in der natürlichen Umgebung der Görresburg behalten und freien Zugang gewähren.
Die ganz besondere Eifellandschaft und die Geschichte dieser sehr früh besiedelten Gegend machen Nettersheim zu einem interessanten Zentrum im entstehenden archäologischen Landschaftspark Eifel.

Den Ausflug führt und begleitet Marlene Tyrakowski. Die Matronenforscherin Sophie Lange aus Nettersheim kommt nach Möglichkeit zu der Gruppe dazu. –  Ein Cafébesuch ist eingeplant.

Bitte Verpflegung und feste Schuhe mitbringen!

Treffpunkt: Kölner Hbf, Infocounter
Dauer: ca. 7-8 Std.
Kosten: 22 Euro inkl. Zugticket pro Person

Tipp: Die Exkursion eignet sich gut für Geburtstage und andere Feiern. Eine Kaffeetafel kann in der „Römerquelle“ bestellt werden. Anmeldungen für individuelle Gruppenbuchungen zu Ihrem Wunschtermin nimmt unser Büro entgegen.


Bäckerin oder Gladiatorin

24. Januar 2015
14:00bis15:30
Agrippina, die Stadtgründerin

Agrippina, die Stadtgründerin

Frauenalltag im Römisch-Germanischen Museum

Was wissen Sie über Agrippina? Entdecken Sie mit Claudia Lupri das unterschiedliche Leben römischer Frauen von der Kaiserin bis zur Sklavin im Römisch-Germanischen Museum. Sie erfahren, mit welchem Spielzeug Mädchen spielten und was sie lernen; welche Berufe Frauen in römischen Zeiten offen standen; wann sie heirateten; warum die Römerinnen sich nicht mit Seife reinigten; welche Essgewohnheiten sie hatten und anderes Überraschende mehr.

Im Museum führt Sie Claudia Lupri.

Treffpunkt: vor der Kasse des Römisch-Germanischen Museums am Roncalliplatz (KVB-Haltestelle: Dom/Hbf)
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 9 Euro zzgl. Museumseintritt
Termin:
Samstag, 24. Januar 2015, um 14:00 Uhr