Alle Artikel zum Thema Laura Oelbermann

Pionierinnen im Rheinauhafen

8. September 2019
14:00bis16:00
Bau Gathermann und FrauenMediaTurm

Bau Gatermann und FrauenMediaTurm

Frauen-Straßennamen und Architekturgeschichte

Was ist im Malakoff-Turm? Welche Schätze hütet der FrauenMediaTurm? Die beiden einstigen Wahrzeichen gehören neben den ultramodernen Kranhäusern zum neuen architektonischen Gesamtkonzept.

Der Rheinauhafen ist ein Ort der Frauen: Stararchitektin Dörte Gatermann hat hier  ihre Handschrift hinterlassen, ebenso wie die koreanische Künstlerin SEO mit ihrem Art’otel. Auch andere Pionierinnen sind gegenwärtig. Dank einer Initiative der Grünen und des Kölner Frauengeschichtsvereins sind sechs Straßen und Plätze nach bekannten Kölnerinnen benannt: Anna Maria van Schürmann – „Allround-Genie“; Verlegerin Katharina Schauberg;  Clementine Martin, die den „Klosterfrau Melissengeist“ erfand; die Sozialistin Anna Schneider; Laura Oelbermann – Millionen schwere Stifterin, und die Goldschmiedin Elisabeth Treskow.

Treffpunkt: Malakoff-Turm, Am Leystapel (Nähe Schokoladenmuseum)
Dauer: 2 Stunden
Kosten: kostenfreiam T.d.o.D., um Spende wird gebeten
Termin:
Sonntag, 8. September 2019 – Tag des offenen Denkmals – um 14:00 Uhr

„Schlummere sanft, teure Frau“

13. April 2019
14:15bis16:15
14. Juli 2019
14:15bis16:15

 

Gruppenführung auf dem Melaten-Friedhof, Foto: Tanja Cruz

 

Frauen auf dem Melaten-Friedhof

Der Melaten-Friedhof ist ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch: Wir finden darin Hinweise über das Rollenverständnis des 19. Jahrhunderts und die Frau als Trauernde wie auch über berühmte und unbekannte Frauen aus Köln mit pompösen oder unscheinbaren Gräbern.

Auf Melaten begegnen uns u.a. Laura Oelbermann, deren Reichtum sprichwörtlich war, der „zweite weibliche Museumsdirektor von Deutschland“ sowie die Klosterfrau, die den berühmten Melissengeist erfand. Wir berichten weiter über die Zuständigkeit der Frau für den Tod und erzählen die Vorgeschichte des Friedhofs als Siechenhaus für Leprakranke.

Es führt Sie Irene Franken oder Andrea Pracht.

Treffpunkt: Eingang gegenüber Aachener Str. 251 (KVB-Haltestelle: Melaten)
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 10 Euro
Termin: Samstag, 13. April und Sonntag, 14. Juli 2019, jeweils um 14:15 Uhr