Jubiläumsgrüße

Anlässlich unseres 25jährigen Vereinsjubiläums haben wir uns über Ihre Gratulationen und Grüße gefreut:

Tragen Sie hier Ihren Gratulationsgruss ein!
(13)
>
(13) Irme Schaber
Di, 6 Dezember 2011 16:15:51 +0000

Liebe Irene, liebe Frauen,

ich gratuliere zu Eurem/Deinem Jubiläum! Ich bin sehr neidisch auf das, was ihr in Köln geleistet habt. Natürlich weiß ich, dass da unendlich viel Arbeit dahinter steht. Aber, und das weiß ich mittlerweile genauso, damit so etwas gelingt, braucht es auch Persönlichkeiten, Inspiration, Ideen, Offenheit und Energie! Solche ideellen Werte werden gerne als "ungezahlbar" gepriesen (damit man nicht bezahlen muss).

Ich wünsche Dir und eurem Verein, dass nach 25 Jahren endlich eine geregelte Finanzierung das selbstausbeuterische Modell ablöst. Dass dadurch auch die Zukunft für eine wache Geschichtsinterpretation und -praxis, für all die alten und neuen Herausforderungen gesichert wird. Weiterhin Wut, Witz und Geduld! Plus Kohle!

Liebe Grüße, Irme Schaber


(12) Frauke Mahr
Mi, 3 August 2011 08:52:24 +0000

Liebe Frauen,

Der Kölner Frauengeschichtsverein klärt auf, informiert, bildet, unterhält ganz wunderbar und macht Frauen und Geschichte von Frauen sichtbar, dass es eine Freude ist!

Dafür ein ganz herzliches DANKE und bitte macht weiter so!

(11) Semra Uzun-Önder
Do, 21 Juli 2011 16:09:46 +0000
url 

Wie schön, dass wir sie entdeckt haben. Wir sind zwei türkischstämmige Schwestern, die das türkisch deutsche Literaturfestival Literatürk ins Leben gerufen haben und seit 7 Jahren in Essen und Umgebung organisieren. Herzliche Grüße aus Essen...Wir werden ihre Arbeiten und ihr bewundernswertes Engagement mit viel Freude weiter verfolgen...

Semra Uzun-Önder


(10) Marianne Kihm
Di, 28 Juni 2011 08:54:40 +0000
url 

Ob Pionierin im Rheinauhafen, ob schlummernde Frau auf Melaten oder Köchin und kölsche Leckerfress - die Führungen mit dem Frauengeschichtsverein lassen sie alle lebendig werden, Geschichten erzählen und spürbare Eindrücke hinterlassen......
Dafür bedanken sich die Frauen aus dem Arbeitskreis "Frauen in Frechen, FiF" ganz herzlich! Die interessanten und informativen Führungen sind immer wieder ein "Highlight" in unserem Veranstaltungsprogramm.
Wir gratulieren ganz herzlich zum Jubiläum und wünschen alles Gute für die Zukunft!
Wir freuen uns schon auf die nächsten Veranstaltungen!

für die "Frauen in Frechen, FiF" - Marianne Kihm, Gleichstellungsbeauftragte

(9) Martin Stankowski
Mo, 11 April 2011 07:08:11 +0000

Erzählt wird die Geschichte von einem türknallenden Historiker, der die Kommission für ein Figurenprogramm auf dem Kölner Ratsturm demonstrativ verließ. Das war Ende der 80er Jahre und der Grund: Es sollten auch Frauen der Stadtgeschichte auf den Turm. Der Frauengeschichtsverein hatte seine Vorschläge in die Kommission eingemogelt und er hatte sich durchgesetzt: Kölner Frauen haben immer eine entscheidende Rolle gespielt und das wissen wir dank des Frauengeschichtsvereins. Ist er doch der unschlagbare Beweis! Da hilft kein Türknallen beleidigter Historiker.

(8) Dr. Mario Kramp
Mo, 11 April 2011 06:33:51 +0000

Als ich vor fast 25 Jahren zum ersten Mal Euer Büro betrat, wollte ich lernen. Damals war es keineswegs selbstverständlich, dass Geschichte auf der Straße vermittelt wurde. Es war die bewegte Zeit der „Geschichte von unten“: Martin Stankowski, Irene Franken und Eure Mitstreiterinnen haben Pionierarbeit geleistet. Es war die Urzelle der heute in Köln weit verbreiteten und beliebten Stadtrundgänge. Welch schöne Ehre, liebe Historikerinnen, dass im Laufe der Jahre so viele Eure Führungen „abgekupfert“ haben! Mit anderen Worten: Ich - und da stehe ich sicher nicht allein - habe gelernt und lerne weiterhin von Euch - für mich persönlich, aber auch für das Kölnische Stadtmuseum.
Auf die nächsten 25 Jahre und mehr!

(7) Inge von Böninghausen
Mi, 6 April 2011 06:57:39 +0000

Der Frauengeschichtsverein tut genau das, was er in der Geschichte Kölns erforscht und einem großen Publikum vermittelt: Er gibt dem Leben der Stadt ein weibliches Gesicht. Indem er die Vergangenheit ans Licht holt, ist der Frauengeschichtsverein selbst ein kultureller Leuchtturm geworden. Ein großes Dankeschön an alle, die in den vergangene 25 Jahren diese bewundernswerte Arbeit geleistet haben.

(6) Inge Lattermann

Ich gratuliere. Von Herzen. Und wünsche euch die Anerkennung - vor allem auch die finanzielle - die Ihr verdient, damit Ihr und der Verein weiterhin soviele spannende und inspirierende Projekte wie bisher in die Welt bringen könnt. Ich wünsche euch für die nächsten 25 Jahre alles Gute.

(5) Maria Mies

Ich gratuliere von Herzen dem Kölner Frauengeschichtsverein zu seinem 25-jährigen Bestehen. Dieser Verein ist ein Kind der Frauenbewegung. Seine Gründerinnen, besonders Irene Franken, haben erkannt, wie notwendig es ist, die Geschichte der Frauen in der Gesellschaft sichtbar zu machen und im Gedächtnis zu behalten. Wer keine Erinnerung an die Vergangenheit hat, hat auch keine Zukunft. Ich bin Euch sehr dankbar , dass dies immer noch Euer Ziel ist und wünsche, dass der Kölner Frauengeschichtsverein noch viele Jahre existiert.

(4) Ingrid Strobl

Als ich 1979 neu in Köln war, ging ich in der Altstadt durch das Seidmacher-Gäss-chen. Hab mir nix dabei gedacht. Dann hieß es plötzlich Seidmacherinnengässchen. Und bei mir gingen mehrere Glühbirnen an. Erfuhr dann, dass noch mehrere Straßen in Köln nach Frauen benannt wurden. Weil der Frauengeschichtsverein darauf gedrungen hat. Immer wieder. Allein dafür: Danke, das es euch gibt! Macht weiter, möget ihr weiterhin viel und noch mehr Erfolg haben, ewig weiterarbeiten können und viel, viel mehr Geld dafür zur Verfügung haben.

>

 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
captcha