Christine de Pisan

3. Mai @ 18:00

Neue Serie: Studentinnen stellen vor

Wie beeinflusst das erste Buch, das 1405 zur Verteidigung von Frauen geschrieben wurde, „Das Buch von der Stadt der Frauen“ von Christine de Pizan, uns noch heute? Unter welchen Umständen konnte so ein Buch überhaupt entstehen, was zeichnet die Werke der Autorin aus und welche Mittel zum Kampf für Frauenrechte finden wir noch oder gerade heute?
Felicitas Godtmann referiert aus ihrer Bachelorarbeit, anschließend Diskussion.

Kostenlos Eintritt frei

Barrierefrei

Bedingt

Combahee River Collective

23. Februar @ 18:00

Neue Serie: Studentinnen stellen vor

Das CRC war eine Schwarze, feministische,
lesbische und sozialistsiche Gruppe. Ihre
wichtige Veröffentlichung, das Combahee
River Collective Statement, – 1977 formu-
liert – wird bis heute als einer der Schlüs-
selmomente für die Intersektionalität
gesehen. Mit dem Fokus auf Feminismus,
Antirassismus, Klassismus und den Kampf
gegen Homophobie untermauert dieses
die Wichtigkeit des „black feminism“.
Anna Seregin stellt in ihrer Arbeit den hi-
storischen und politischen Kontext des
Combahee River Collective vor und die
wichtigsten Forderungen des Statements.
Anschließend Diskussion.

Kostenlos Eintritt frei

Barrierefrei

Bedingt