Aktuelles

Vermittlung, Erforschung und Archivierung der Kölner Frauengeschichte

Henriette Reker sprach bei der Filmvorführung am 25.11.2018 (© Superbass)

 

„Sie sind das historische Gedächtnis der Frauen von Köln“

sagte uns die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker in ihrer Rede zu unserer Filmvorführung am 25.11.2018. Ihre Anerkennung ist für uns „Auftrag“, mit unsere Arbeit fortzufahren. Im neuen Programm finden Sie neben altbewährten Stadtrundgängen neue Führungen in Museen und durch die Innenstadt, Vorträge und Filmvorführungen.

Das neue Programmheft für das 1. Halbjahr 2019 können Sie ab Mitte Dezember an einigen Stellen in der Stadt erfragen, z.B. im Domforum und bei KölnTourismus. Außerdem können Sie die Hefte  im Büro bestellen oder jetzt schon hier herunterladen: Programm 1_2019.
An MultiplikatorInnen geben wir es gern in größerer Stückzahl ab.

 

Nächster offener Termin für Führungen:

Sonntag, 16. Dezember 2018 um 14:00 Uhr
‚Leev‘ oder ‚unjeräächte‘ Barbara – Krippen und weibliche Heilige
(nähere Infos siehe links)

0

Führungen
Unter Führungen/Themenübersicht finden Sie auf einen Blick unser gesamtes Angebot an Führungen und Fahrten.

Gruppen können unsere Führungen auch zu ihrem Wunschtermin buchen! Gerne machen wir für Sie extra Führungen zu Betriebsausflügen, Geburtstagsfeiern, Klassentreffen und anderen Anlässen.

Sie können hier mit einem Klick  Alle Termine abonnieren alle Veranstaltungen des Kölner Frauengeschichtsvereins in Ihre eigene Kalender-Software (iCal-Format) übertragen!o

 

Gutscheine

GeschenkideeTremezza von Brentano_Blau

Unsere künstlerisch gestalteten Gutscheine bieten wir als Geschenkvorschlag für Weihnachten oder zum Neuen Jahr an. Die Gutscheine können für Einzelpersonen oder auch für eine Gruppeführung bestellt werden. Das gilt sowohl für unsere Stadt-, Museums- und Kirchenführungen sowie für die Rheinfahrt und Exkursionen.gutschein-cornelia Kopie

 

o

 

 

Sie können die Gutscheine in unserem Büro bestellen. Bitte überweisen Sie pro Gutschein 10 € auf unser Konto:
IBAN: DE17 3702 0500 0008 1713 00

„Es war einmal Amerika“

3. Januar 2019
18:00bis19:30
2. Februar 2019
14:00bis15:30

Sara von Mary Cassatt (1901)

Amerikanische Künstlerinnen von Mary Cassatt bis Georgia O’Keeffe 

Die Überblicksausstellung zeigt Werke amerikanischer KünstlerInnen von 1650 bis 1950, darunter 11 Frauen. Sie beginnt mit Werken aus der Kolonialzeit bis hin zu den Meistern des amerikanischen Realismus und endet mit Beispielen des Abstrakten Expressionismus. Die Exponate geben einen einzigartigen Einblick in die faszinierende Vielfalt von drei Jahrhunderten US-amerikanischer Kunst. Wie lebendig, innovationsbereit und experimentierfreudig diese war, veranschaulichen sowohl weltberühmte wie auch hierzulande kaum bekannte Gemälde, Skulpturen und Fotografien sowie Beispiele der Native American Art. An der dargestellten Entwicklung hatten Künstlerinnen entscheidenenden Einfluss.

Es führt Sie Dr. Inge Schaefer. Anmeldung erforderlich!

Termine: Donnerstag, 3. Januar um 18:00 Uhr und Samstag, 2. Februar 2019 um 14:00 Uhr
Kosten: 10 € zzgl. Museumseintritt
Treffpunkt: Vor der Kasse des Wallraf-Richartz-Museums