Die Frauen um Karl Marx

23. Mai 2018
19:30bis21:00
Tochter Jenny und Karl Marx

Tochter Jenny und Karl Marx

Karl Marx wäre dieses Jahr 200 geworden.

Jenny von Westphalen hatte als Ehefrau, politische Gefährtin und „Geschäftsführerin“ entscheidenden Anteil daran, dass Marx ein bemerkenswertes geistiges Vermächtnis hinterlassen konnte. Helena Demuth sorgte als Haushälterin und Vertraute für das (Über)Leben und Wohl der Familie. Und die Töchter Jenny, Laura und Eleanor traten in die Fußstapfen ihrer Eltern und führten ein unruhiges, unsicheres Leben an der Seite politisch aktiver Männer. Nur die Jüngste öffnete sich der „Frauenfrage“, die ihre Mutter nicht sehen konnte.

Der (illustrierte) Vortrag nimmt die  F r a u e n  in den Blick, die Marx prägten und durch ihre (unbezahlte) Arbeit, Pflege und Aufmerksamkeit auf vielfältige Weise ermöglichten, dass der große Denker sein Werk schaffen und uns überliefern konnte.

Vortrag von Ina Hoerner-Theodor in Kooperation mit dem Friedensbildungswerk

Mittwoch 23. Mai 2018 um 19:30 Uhr
Kosten: Spenden werden gern gesehen.
Ort: Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7-11