Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Geschichte von Jüdinnen in Köln

23. Juni @ 14:00

Vorgestellt werden jüdische Frauenvereine und Aktivistinnen, darunter z.B. Klara Caro, die im KZ Theresienstadt eine Art Bildungswerk für jüdische Frauen errichtete. Dr. Luise Straus-Ernst lebte das Modell der intellektuellen ‚Neuen Frau‘ der Weimarer Republik. Die Leiterin der Kölner Gesellschaft für
neue Musik, Dr. Else Thalheimer, holte
vor 1933 avantgardistische Komponisten
nach Köln.
Hinter jedem Namen verbirgt
sich ein bewegendes Schicksal, das durch
großes Engagement, Antisemitismus und
Verfolgung geprägt war.

Referentin: Irene Franken

12€

Barrierefrei

Ja